Sonderpädagogisches Förderzentrum Parsberg

Klasse 5/6

Das Ziel der Mittelschulstufe besteht darin, die Schülerinnen und Schüler auf eine gelingende private und berufliche Selbstständigkeit vorzubereiten.

Der Fokus der sonderpädagogischen Förderung liegt auch in den Jahrgangsstufen 5 und 6 auf den vier Entwicklungsbereichen Motorik und Wahrnehmung, Denken und Lernstrategien, Kommunikation und Sprache sowie Emotionen und Soziales Handeln. Die Bereiche Lernen, Sprache und emotional und soziale Entwicklung treten dabei in den Vordergrund.

 

Die sonderpädagogische Förderung im Bereich Lernen umfasst folgende Schwerpunkte:

  • sonderpädagogische Maßnahmen zum Lerntraining „Lernen lernen“
  • Erwerb von Techniken zur Steigerung der Gedächtnisleistung
  • individuelles Lerntempo
  • „Begreifen“ von Lerninhalten durch das handelnde Erschließen mit vielfältigen Arbeits- und Lernmaterialien
  • Vermittlung von Lern- und Leistungserfolgen
  • Stärkung von Leistungsbereitschaft und Durchhaltevermögen
  • abwechslungsreiche Lernprozesse zur Förderung der Konzentration und Aufmerksamkeit

 

Im Bereich emotionale und soziale Entwicklung bilden die Kernpunkte der sonderpädagogischen Förderung:

  • Festigung sozialer Fähigkeiten, wie Team- und Gemeinschaftsfähigkeit, Konfliktfähigkeit sowie Umgangsformen
  • Stärkung des Selbstbildes und Entwicklung einer Ich-Identität
  • Erkennen eigener Stärken und Akzeptanz von Schwächen
  • Erwerb von Kompetenzen in der Emotionsregulation

 

Die sonderpädagogische Förderung im Bereich Sprache umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Verbesserung und Erweiterung sprachlicher und sozialer Handlungsfähigkeit
  • Prävention und Intervention beim Erwerb und der Erweiterung der schriftsprachlichen Kompetenzen (Schreiben und Lesen)
  • Hilfen zur Kompensation und Akzeptanz eingeschränkter sprachlicher Handlungsfähigkeit
  • Förderung sprachtragender Leistungen wie Gedächtnis, Denken und Aufmerksamkeit

 

Schülerinnen und Schüler lernen in Klassen mit ca. 12 – 14 Kindern. Unterrichtet werden die Lernenden nach dem LehrplanPLUS Förderschule. Unterstützende Rahmenbedingungen beim Lernen sind

  • Heilpädagogische Unterrichtshilfen
  • Differenzierungslehrkräfte
  • Schulbegleitungen
  • regelmäßige Absprachen und Beratungen mit Erziehungsberechtigten
  • multimodale Arbeit mit Therapeuten, Beratungsstellen, Schulpsychologen und medizinischen Fachdiensten
  • Jugendsozialarbeit an Schulen

 

https://www.lehrplanplus.bayern.de/schulart/foerderschule